Leopoldstr. 42,

80802 München

Tel.: +49 (0)89 89 866 801

Fax: +49 (0)89 89 407 670

Email:info@vib-muenchen.de  

und reservierung@vib-muenchen.de  

© 2017 por Angie Feliciano - Jornalista - Mtb 72.972

Wie viele sind hier vorbeigekommen?

Please reload

Posts Recentes

Silverster VIB

09/12/2017

1/2
Please reload

Destaques

Weinachten!

December 8, 2017

In Deutschland beginnt alles schon vor dem 24. Dezember. Die vier Sonntage vor Weihnachten heißen Advent. In den Häusern werden Adventskränze aufgestellt und jeden Sonntag zündet man die Adventskerzen in entsprechender Anzahl an. Die Weihnachtsmärkte schmücken und beleben die Straßen im ganzen Land mit Ständen, an denen für die Weihnachtszeit typische Speisen und Getränke erhältlich sind. Man bäckt Weihnachtsplätzchen und bereitet Geschenke für Freunde, Kollegen und Angehörige vor. Das ist aber erst der Anfang.

 

Carolina Schöber wurde in São Paulo geboren und ist dort aufgewachsen. Sie hat eine brasilianische Mutter und einen deutschen Vater, lebt seit 10 Jahren in Deutschland und kennt die Unterschiede. „Was mir am meisten fehlt, sind die reichhaltigen Abendmahlzeiten in Brasilien. Wir essen hier mehr auf deutsche Art, das ist nicht sehr opulent. Verglichen mit Brasilien, beginnt Weihnachten hier aber früher. Es gibt zum Beispiel den Adventskalender. Am 5. Dezember stellt man die Schuhe vor die Tür und einen Tag später, dem Nikolaus-Tag, steht man auf und die Schuhe sind mit Geschenken gefüllt“.

 

Als Weihnachtsbäume werden meistens Fichten und Tannen gekauft. Am 24. Dezember wird der Baum dann von der Familie geschmückt und danach werden die Geschenke daruntergelegt. In Brasilien haben wir uns inzwischen an Bäume aus Kunststoff und an künstlichen Schnee gewöhnt. Das brasilianische Weihnachten beginnt ein paar Tage nach dem Sommeranfang und die Leute holen sich auch heute noch eine europäische Landschaft ins Haus. „Der Anblick von Schnee ist toll. Das ist das Bild, was den Leuten von Weihnachten vermittelt wird. Es ist jedoch nicht real, denn in São Paulo sind immer 30 °C. Weihnachten in Deutschland ist für mich wie aus dem Film.“ Wir haben damals immer mit Liebe und Dankbarkeit an den Weihnachtsmann aus dem Shopping-Center in Brasilien gedacht oder an den Verwandten, der sich zur Freude der Kinder beim Verteilen der Geschenke verkleidet hat.

 

Außer dem 1. gibt es in Deutschland noch den 2. Weihnachtsfeiertag. Die Feiertage werden oft zum Besuch von Familienangehörigen genutzt. „Der Sinn des Weihnachtsfestes wird in Deutschland viel stärker gepflegt als in Brasilien. Man bereitet sich auf die Heilige Nacht vor und Weihnachten ist überall präsent. Die Symbolkraft dieses Tages ist im deutschen Teil meines Herzens tiefer ausgeprägt als im brasilianischen Teil.“

 

Egal ob im Norden oder Süden, ob der Tisch reichlich und mit vielen Geschenken gedeckt ist oder nicht, entscheidend ist der Zusammenhalt der Familien und Freunde und ein Gefühl der Liebe. Ich wünschte, es wäre immer Weihnachten.